Dienstag, 3. Juli 2012

Hallo Juli

Im Grunde habe ich so viel Zeit zur Verfügung, komme aber dennoch nicht dazu, neue Einträge auf "marlenesleben" zu verfassen.
Aber wenigstens den neuen Monat möchte ich gemeinsam mit euch begrüßen, obwohl bereits drei Tage ins Land gestrichen sind. Deshalb heißt es heute auch aus Tradition: "Hallo Juli!"


Der Juli verspricht gut zu werden.
In einigen Tagen habe ich Geburtstag und werde 19. Unglaublich, wie sehr ich mich letztes Jahr um diese Zeit auf die Volljährigkeit gefreut habe. Ich habe damals beinahe ab November die Tage rückwärts gezählt und wurde dafür mild belächelt. Das kann ich nun nachvollziehen. Diesmal ging es viel, viel schneller, aber schlimm ist das noch nicht. Trotz allem sollte ich mir mit dem "alt werden" besser noch ein bisschen Zeit lassen.
Richtig feiern werde ich an diesem Tag allerdings nicht. Morgens geht es mit beiden Großeltern zum Brunchen und nachmittags gibt es wie gewohnt Kuchen für die liebe Verwandtschaft. Die große Party steigt dann ein paar Wochenenden später im August zusammen mit drei weiteren Mädels. Klingt hart, aber wir machen an diesem Tag gemeinsam die 80 voll.

Vielleicht fahre ich auch noch ein paar Tage in Urlaub, das ist aber alles noch nicht ganz so sicher. Schön wäre es auf jeden Fall, wenn ich nochmal rauskommen würde und ein bisschen was anderes sehen könnte, aber ich lasse mich ganz einfach überraschen, was die Tage so mit sich bringen.

Und zu guter Letzt wird sich im Juli wohl meine Vorfreude auf den kommenden Tapetenwechsel nach Frankfurt ins Unermessliche steigern. Ich freue mich ja jetzt schon wie ein kleines Kind und wünschte, wir hätten bereits den 13. August und ich könnte am Kulturamt anfangen. Hoffentlich hält sich diese Euphorie dann auch. Alles andere wäre schade.

Was macht ihr so im Juli?